QUANTIS Invest – Ziel, Mittel, Lösung


Der Invest-Geschäftszweig ist der Experte der Kunden der QUANTIS-Gruppe für Kapitalaufbau, der auf die Erarbeitung und Vermittlung von an Anlageeinheiten gebundenen Sparplänen spezialisiert ist.

Kapitalaufbauplan: was wann und warum?

Bis zum Alter von 18 Jahren
Im Alter von 19 bis 25 Jahren
Im Alter von 26 bis 35 Jahren
Im Alter von 35 bis 44 Jahren
Im Alter von 45 bis 65 Jahren
Mit über 65 Jahren

Bis zum Alter von 18 Jahren

Mit der Erziehung zum bewussten Umgang mit Finanzangelegenheiten und dem Wecken des Bedürfnisses, für sich selbst zu sorgen und zu sparen, sollte man früh beginnen. Zwar verfügen junge Menschen noch nicht über größere Beträge, aber das gesparte Taschengeld oder Stipendium eignet sich schon als Ausgangspunkt, um sich mit Bankeinlagen vertraut zu machen und den Reflex für regelmäßiges Sparen herauszubilden.

Im Alter von 19 bis 25 Jahren

Das sind die Jahre des Studiums und des Eintritts in das Berufsleben, in denen sich – im Idealfall – die Gewohnheiten des regelmäßigen Sparens herausbilden und schon eine größere Summe angespart wird. Und es werden verschiedene Ziele ins Auge gefasst. Langfristiges Sparen für bestimmte Ziele (Rente, Kinder), mittelfristige Pläne (Haus, Auto) und jederzeit verfügbare Reserven können gleichermaßen dazugehören.

Im Alter von 26 bis 35 Jahren

Zu den bereits bekannten Bankeinlagen kommen außer den Kassen- und Bausparkassenprodukten auch die kurzfristigen Staatspapiere und die nicht auf dem Bankkonto basierenden Investmentprodukte (Investmentfonds, Versicherungen) hinzu. Im Zeitraum der Familiengründung kommen auch langfristige Anleihen und die Produkte der Gesundheitskassen ins Spiel.

Im Alter von 35 bis 44 Jahren

Auf dem Höhepunkt des Lebens kommen mit Anlagen verbundene (fondsgebundene) Lebensversicherungen, individuelle Aktien und exotische Anlagen sowie zu Anlage- und Erholungszwecken erworbene Immobilien hinzu. Die Ausbildung und der spätere Auszug der Kinder sind mittel- und langfristige Ziele, für die man auch verschiedene Zielsparprogramme beginnen kann. Und es ist nicht zu früh, sich schon in diesem Alter nach einem Rentenversicherungsprodukt über einen größeren Betrag umzusehen – dank der Steuervergünstigungen können diejenigen, die schon in den Dreißigern vorausdenken, beträchtliche Zusatzerträge erzielen.

Im Alter von 45 bis 65 Jahren

Dieser Lebensabschnitt ist gewöhnlich durch die aktive Vorbereitung auf die Ruhestandszeit und die Unterstützung der Kinder gekennzeichnet. Deshalb gewinnen die speziellen Rentenvorsorgeprodukte eine noch größere Bedeutung. Unter den Anlagen dominieren solche mit mittlerem und geringem Risiko, sodass Staatspapiere und Investmentfonds mit geringem Risiko die Hauptrolle spielen.

Mit über 65 Jahren

In der Ruhestandszeit dienen Anlagen der aktiven Aufstockung des Einkommens, sie ermöglichen die Aufrechterhaltung des gewohnten Lebensstandards. Eben deshalb befindet sich ein Teil der Anlagen in Bankeinlagen und kurzfristigen Anleihen und der andere Teil in mittelfristigen Anlagen, bei denen gewöhnlich Investmentfonds bevorzugt werden. Zur Deckung der täglichen Ausgaben empfiehlt sich auch eine leicht zugängliche Anlageform.
Wie man sieht, lassen sich die verschiedenen Ziele der einzelnen Lebensabschnitte am besten mithilfe sehr unterschiedlicher Anlageinstrumente verwirklichen. Die Berater der QUANTIS Invest helfen Ihnen bei der Wahl und der individuellen Gestaltung der Finanzkonstruktionen und Dienstleistungen, die Ihrem jeweiligen Lebensabschnitt und Ihren aktuellen Zielen am besten entsprechen.

Ich möchte meinen eigenen Kapitalaufbauplan rechtzeitig zusammenstellen! Ich bitte um Kontaktaufnahme durch einen Kapitalaufbauexperten der QUANTIS Invest.

Erspartes und Sicherheit

Wer nur seine Lieben absichern möchte, schließt gewöhnlich eine Risikolebensversicherung ab. Ihr wichtigstes Merkmal ist, dass die Versicherungsgesellschaft nur dann zahlt, wenn der Versicherte während der Dauer des Vertrags verstirbt. Denjenigen hingegen, die eine Lebensversicherung brauchen, aber auch ihre eigenen langfristigen Ziele verwirklichen möchten, empfehlen die Experten den Abschluss einer mit einer Anlage kombinierten gemischten Lebensversicherung.
Zu den beliebtesten Varianten der gemischten Lebensversicherungen gehören die sogenannten fondsgebundenen Konstruktionen, die zusätzlich zum Lebensversicherungsschutz auch eine Form des langfristigen Sparens bieten. Mit diesen können Sie für Ihre eigene Zukunft oder die Ihrer Kinder sparen.
Bei fondsgebundenen Versicherungen zahlt die Versicherungsgesellschaft während der Dauer eines befristeten – beispielsweise für 20 Jahre abgeschlossenen – Vertrags sowohl dann, wenn der Versicherte während der Laufzeit verstirbt, als auch dann, wenn er das Auslaufen des Vertrags problemlos erlebt. Im letzteren Fall wird selbstverständlich nicht der Betrag der Lebensversicherung ausgezahlt, sondern der um die Erträge ergänzte Sparbetrag.
Wenn man sich – mithilfe seines Finanzberaters – für eine solche Versicherung entscheidet, kann man wählen, in welche konkreten Anlagen – in der Versicherungssprache: Anlagefonds – das über den Betrag der Lebensversicherung hinaus eingezahlte Geld fließen soll.
Das in die Anlagefonds fließende Geld wird stets im Sinne der Anlagepolitik des jeweiligen Fonds verwaltet, sodass man sich je nach seinem Temperament ein risikofreies Portfolio mit bescheidenem Ertrag oder auch einen hohen Ertrag versprechendes – aber auch mit einem hohen Risiko verbundenes – Portfolio zusammenstellen kann. Auch damit werden Sie nicht allein gelassen: Ihr Finanzberater hilft Ihnen, durch die Wahl verschiedener Anlagefonds die Risiken auszugleichen und die Erträge auf einem angemessenen Niveau zu halten.
Danach kaufen Sie, indem Sie die regelmäßigen Gebühren einzahlen, Anlageeinheiten aus dem ausgewählten Anlagefonds und können ihre Kursänderungen kontinuierlich verfolgen. Die Zusammensetzung der Fonds können Sie während der Laufzeit jederzeit ändern.
Was die Zahlung der Gebühren betrifft, so können Sie die Gebühr, bei den Produkten mit einer einmaligen Gebühr, für die gesamte Laufzeit im Voraus begleichen oder aber in regelmäßigen Abständen monatlich, halbjährlich oder jährlich begleichen. (Hier ist anzumerken, dass man für vierteljährliche, halbjährliche und jährliche Zahlungen gewöhnlich einen Gebührennachlass erhält.)
Außer der Zahlung der regelmäßigen Gebühren besteht – während der Laufzeit des Vertrags – auch die Möglichkeit, durch fallweise Einzahlungen auch Ersparnisse in Anlagefonds zu investieren, die einem besonders gefallen oder die eine besonders gute Performance haben. Der große Vorteil der fallweisen Gebühren ist, dass für ihre Einzahlung während der Laufzeit keine Kosten anfallen und dass sie abgehoben werden können, man bei einer günstigen Marktlage also selbst innerhalb kurzer Zeit einen beträchtlichen Ertrag erzielen kann.

Vermeiden Sie die drei typischen Fehler beim Sparen!

Oldalunk cookie-kat ("sütiket") használ. Ezen fájlok információkat szolgáltatnak számunkra a felhasználó oldallátogatási szokásairól, de nem tárolnak személyes információkat. Szolgáltatásaink igénybe vételével Ön beleegyezik a cookie-k használatába További információ

A süti beállítások ennél a honlapnál engedélyezett a legjobb felhasználói élmény érdekében. Amennyiben a beállítás változtatása nélkül kerül sor a honlap használatára, vagy az "Elfogadás" gombra történik kattintás, azzal a felhasználó elfogadja a sütik használatát.

Bezárás